Aktueller Status des Solarparks

 

 

Willkommen auf den Seiten der Energiegenossenschaft Rittersdorf eG!

Die Energiegenossenschaft Rittersdorf eG und die Energie in Bürgerhand Weimar eG beschlossen am 19.08.2017 eine Verschmelzung. Nachfolgend die Pressemitteilung vom 19.08.2017:

___________________________

Weimarer Bürger-Energie-Genossenschaft fusioniert erfolgreich mit der Energiegenossenschaft Rittersdorf eG

Die Generalversammlungen beider Genossenschaften stimmten der Fusion am 19.08.17 einstimmig zu. Die Energie in Bürgerhand Weimar eG wird im Zuge der Verschmelzung aufgelöst.

Bereits seit über einem Jahr liefen die Vorbereitungen für diese „Hochzeit“. Am vergangenen Donnerstag konnte sie nun gefeiert werden. Nach einstimmigem Beschluss beider Generalversammlungen unterzeichneten die Vorstände der beiden Bürgerenergiegenossenschaften aus Weimar und Rittersdorf einen Verschmelzungsvertrag, welcher die wesentlichen Spielregeln dieser Ehe festschreibt.

Beide Genossenschaften wollen Ihre Kräfte bündeln, die Verwaltung effizienter gestalten und gemeinsam neue Projekte

starten.

„Wir setzen damit die konsequente Weiterentwicklung unserer Bürgerenergiegenossenschaften fort. 2012 gestartet, stehen wir nun bei knapp 2 Millionen Euro Bilanzsumme – getragen von 140 Mitgliedern aus der Region.“ berichtet Katrin Karpe – Aufsichtsratsvorsitzende der Energie in Bürgerhand Weimar eG.

Matthias Golle – Vorstand der Energiegenossenschaft Rittersdorf eG – ergänzt: „Wir zeigen mit dieser Fusion erneut unsere Innovationskraft und Beweglichkeit im aktuell schwierigen Umfeld der Bürgerenergieszene. Als Mitglied der Bürgerwerke eG setzen wir zukünftig auch auf die direkte Belieferung von Stromkunden aus unseren Anlagen.“

Gern stehen wir Ihnen für Rückfragen und oder persönliche Gespräche zur Verfügung.

Vorstand und Aufsichtsrat.

___________________________

Unsere im April 2013 gegründete Genossenschaft steht für den Ausbau regenerativer Energien in der Region, für die Region. Auf der ehemaligen Deponie Rittersdorf  - im Herzen Mitteldeutschlands gelegen - haben wir im 4.Quartal 2013 einen Bürgersolarpark errichten lassen. Dieser bildet das Herzstück unserer Energiegenossenschaft, welche derzeit über 49 Mitglieder verfügt.

Unseren Mitgliedern liegt neben der Aussicht auf eine ordentliche Verzinsung Ihres nachhaltig angelegten Geldes vor allem die Mitwirkung und Mitbestimmung beim Ausbau erneuerbarer Energien in der Region am Herzen. Dabei beschreiten wir von Anfang an neue Wege und haben uns nach einer sehr konstruktiven und hoch innovativen Zusammenarbeit mit Grünstromwerk aus Hamburg und der BürgerEnergie Thüringen Sachsen eG entschieden, ab 2017 eine neue Kooperation einzugehen.

Wir wollen weiterhin die Idee der "Thüringer Landstrom Familie" unterstützen, sauber erzeugten Sonnenstrom direkt zu den Bürgerinnen und Bürgern in der Region zu bringen.

Gerade mit Blick auf einen stagnierenden Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland und eine für Bürgerenergie zunehmend ungünstige Bundesgesetzgebung sehen wir die dringende Notwendigkeit der gemeinsamen Stromvermarktung und Zusammenführung von Erzeugern und Verbrauchern unter dem Dach des "Thüringer Landstrom".

„Die Energiewende ist das wichtigste Projekt nach dem Wiederaufbau Deutschlands.“ (Peter Altmeier - Bundesumweltminister a.D.)

 

 

RidoLB

SOLARPARK RITTERSDORF - Foto: Stefan Eberhardt

 

 

Einladung zur außerordentlichen Generalversammlung der Energiegenossenschaft Rittersdorf eG am 17.08.17 um 16:15 Uhr bei der KDGT - Kommunale Dienstleistungs-Gesellschaft Thüringen mbH, Alfred-Hess-Straße 37, 99094 Erfurt!

 

 

Bitte denken Sie an die Vertretungsregelungen, falls Sie selbst nicht anwesend sein können.

 

 

Wir werden unterstützt von:  
logo thega top de Thueringen Dieses Projekt wurde gefördert mitMitteln aus dem 1000-Dächer-Programmdes Freistaates Thüringen.Mehr unter www.aufbaubank.de

EnergieKommuneBanner688px rittersdorfsiegelWindSmall

 

Dieses Projekt wurde entwickelt und realisiert durch:  
Logo Briefkopf Web 300dpi glu belectric logo cmyk VRBANK,